Seit Ende der 1980er Jahre sorgt ein rätselhaftes Phänomen auf den Weizenfeldern Englands für weltweite Verblüffung. Jedes Jahr ziehen die Kornkreise tausende Touristen aus aller Welt an. Natürlich meinen die meisten zu wissen, dass die Formationen von einheimischen Spaßvögeln nieder getrampelt werden. Diese simple Erklärung wird durch die Massenmedien immer wieder propagiert.

Doch es gibt auch Menschen, die sich damit nicht zufrieden geben. Denn seit Jahrzehnten fördern wissenschaftliche Studien immer neue Fakten zu Tage, die kaum zu erklären sind. So wurden in mehreren Formationen physikalische Anomalien festgestellt, für die es keine simple Lösung gibt – mit einem plumpen Plattwalzen oder –treten von Weizen sind sie schon gar nicht zu erklären.

Besucht man die jährlich zu dutzenden auftauchenden Kornkreisformationen in Wiltshire, der Region mit der zweitgrößten landwirtschaftlichen Nutzfläche Englands, so begegnet man nicht selten Grenzforschern, Esoterikern, Rutengängern oder einfach naturverbundenen Menschen, welche die Formationen besuchen. Die „Croppies“, so nennen sich die Kornkreisjäger selbst, sind über die letzten Jahrzehnte zu einem festen Bestandteil der Subkultur dieser Region geworden.

Nach dem großen Erfolg ihres ersten Kornkreisfilms von 2008, Die Neue Feldordnung, wagen die Filmemacher Frank Höfer von NuoViso Filmproduktion und Robert Fleischer von Exopolitik in der neuen Serie The Croppies einen weiteren Versuch, das Rätsel der Kornkreise zu lösen. Doch die brandneue Serie unterscheidet sich stark vom Film  Die neue Feldordnung, der inzwischen kostenlos bei YouTube zu sehen ist: Während darin vor allem Experten zu Wort kamen und wissenschaftliche Anomalien im Zusammenhang mit Kornkreisen präsentiert wurden, wählten Höfer und Fleischer diesmal das Format einer unterhaltsamen Serie.

In acht Episoden begleitet der Zuschauer das achtköpfige Drehteam der Croppies zu den erstaunlichen Weizenformationen in der englischen Grafschaft Wiltshire, dem weltweiten 'Epizentrum' der Kornkreise. Aus ihrem ersten Dreh von 2008 haben die Filmemacher einiges dazu gelernt: Neben wetterfester Kleidung und Gummistiefeln brachten sie diesmal extra zwei kamerabestückte Flugdrohnen mit nach Großbritannien. Bei ihren Recherchen vor Ort wurden sie unterstützt von UFO-Forschern mit professioneller Überwachungstechnik sowie Kornkreisforschern vor Ort.

"The Croppies" auf DVD kaufen...

Alle Episoden ansehen